Willkommen beim ART Düsseldorf

Am Sonntag, dem 08. Dezember, um 16 Uhr findet das letzte Heimspiel in diesem Jahr statt. Die Volleyball Füchse Düsseldorf Ratingen gehen zuversichtlich in das Spiel gegen den TSC Münster-Gievenbeck, auch wenn sie auf einige Stammspieler verzichten müssen.

Das letzte Spiel vor der Winterpause verspricht ein spannendes zu werden. Die Füchse sind hochmotiviert, mussten Sie ja am vergangenen Wochenende eine 3:1 Klatsche von Bonn hinnehmen. Auf den Positionen Zuspiel, Abwehr und Aussenangriff sind die Füchse mit Kartheuser, Ülkü, Gentemann und Schulz gut besetzt. Vom Trainer Daniel Reitemeyer wird dennoch wieder Improvisationsgeschick gefragt sein, da er vor der Diagonalfrage steht (Sieber oder Bender, an Stelle des verletzten Mayers). Auf der zweiten Annahme-Aussen Position wird Dierschke den jungen Deimel vertreten.  Und in der Mitte wird Lindtstaedt fehlen, wo man auf jeden Fall mit dem Ratinger Urgestein Piskun rechnen und vielleicht sogar auf den gut gelaunten Schönke hoffen kann.
 
Nicht nur die Aufstellung, auch die Tabellenposition der Füchse nach dem Spiel am Sonntag erzeugt einen erfreulichen Spannungsbogen. 16 Uhr ist Anpfiff im Rather Waldstadion.
 
Wie gewohnt findet um 13:30 Uhr die kostenlose Ballschule für alle Kinder ab 6 Jahren statt, angeleitet vom Trainer Daniel Reitemeyer und den Spielern der Volleyball Füchse.
Go to top